Montag, 22. September 2014

Schottisches Dessert

Heute gibts noch eines meiner Lieblingsrezepte für Nachtisch.

Schottisches Dessert (8-10 Personen)

Zutaten:
200ml Sahne
1 Eimer Vanillejoghurt
Früchte (z.B. eine Dose Mandarinen+Pfirsiche, man kann frische Früchte oder Früchte aus der Dose nehmen)
etwas braunen Zucker

1. Die Früchte klein schneiden und in einer Auflaufform oder Schüssel verteilen

2. Sahne schlagen und unter den Joghurt heben.

3. Masse über die Früchte verteilen und kühl stellen.

4. Kurz vorm servieren mit braunem Zucker bestreuen

Guten Appetit!

Mittwoch, 11. Juni 2014

Aronade

2. ARONADE

Aronade ist eine neue Biolimo, basierend auf der Aroniabeere. Die Limo kommt aus Dresden und exiatiert momentan in drei Verschiedenen Sorten:



Aronade Pur
 "Du bist also Purist! Aber weniger ist ja bekanntlich auch mehr! Du willst den puren Geschmack der Aroniabeere, und nichts anderes. Gute Wahl!"

Pur ist für meinen Geschmack etwas zu bitter, ausserdem hinterlässt es einen trockenen und leicht faden Nachgeschmack.


Aronade Orange
 "Du bist ja ein Früchtchen! Zur guten Laune willst du die passende Frucht. Mit dem lebendigen Geschmack der Aroniabeere und einem Schuss Orange. Gute Wahl!"

Orange ist mein Favorit. Nicht so süß wie herkömmliche Limo und sehr erfrischend. Die Kombination von Aronia und Orange ist sehr lecker und somit gut gewählt.


Aronade Kräuter
 "Aha, ein Kräuter-Fan! Du liebst Wald und Wiesen, und willst den fruchtigen Geschmack der Aroniabeere – aber mit frischen Kräutern. Gute Wahl!"

Kräuter schmeckt ganz gut, erinnert an Kräutertee und erfrischt. Perfekt für das momentane schwülheiße Wetter.



Fazit
 Empfehlenswert, besonders an heißen Tagen. Minuspunkt ist die viele Kohlensäure, Pluspunkt die netten Texte auf jeder Flasche. Toll wäre auch eine Kombination mit Holunder!

Feuchttücher von Babydream

Wir durften gerade verschiedene Produkte testen!

1. Babydream Feuchttücher

Vor ein paar Wochen durften wir für rossmann die Babydream Feuchttücher "extra sensitiv" testen.
Leider waren sie viel zu trocken, um den Po ordentlich sauber zu bekommen, sodass wir zusätzlich Waschlappen nehmen mussten.
 
Unser Fazit: Wir bleiben bei den Feuchttüchern von der großen Windelfirma, da wir mit denen bisher am zufriedensten sind!

Sonntag, 1. Juni 2014

Großer Tag

Am 24. Mai war es endlich soweit und unsere Traufe stand an.
Die Vorbereitungen haben schon viel Zeit, Mühe und Schweiß gekostet, aber letztendlich hat es sich gelohnt.
Es war ein wunderschöner Tag, den wir sehr genossen haben! Unsere kirchliche Trauung und die Taufe von Noah waren wieder ein Highlight für uns...
Hier bekommt ihr ein paar Bilder!

 
 
Autoschmuck

Tauf- und Traukerze

Unsere Torten
 

gefüllte Blätterteigtaschen

Heut gibt's auch endlich mal das Rezept von den Blätterteigtaschen.

Zutaten:
1 Packung Blätterteig aus dem Frost (8 Platten)
500g Hackfleisch
Tomaten
frischen Schnittlauch
1 Becher Schmand
Gewürze

Milch
Reibekäse

Anleitung:
Hackfleisch anbraten. Tomaten klein schneiden und dazu geben, kurz mitbraten.
Schmand dazu geben und mit Gewürzen abschmecken (Ich habe in dem Fall Salz, Pfeffer, Pilau und Curry gehabt)

Die Masse auf die Blätterteigplatten geben

Die Platten zusammenklappen. Den Rand mit einer Gabel fest drücken.
 
Mit Milch bestreichen und den Käse drauf streuen.

Zum Schluss für 15-20min bei 200°C Umluft backen (bitte auf der Blätterteigpackung Packung nachlesen)
 
Viel Spaß beim nachkochen und Guten Appetit!

Dienstag, 13. Mai 2014

Spargelquiche

Wie bereits versprochen, kommt jetzt das Rezept für die Spargel-Quiche!

Zutaten:
250g Mehl
125g kalte Butter
Salz
eiskaltes Wasser
500g grüner Spargel
1 TL Zucker
50g alter oder mittelalter Gouda
3 Eier
100g Sahne
100g Kräuter Creme Fraiche
Cayennepfeffer
Kräuter (Ich habe frischen Schnittlauch genommen)
1 EL frisch gepressten Zitronensaft

1.
Mehl, Butter, 1/2 TL Salz und 5-6 EL eiskaltes Wasser zu einem Mürbeteig verkneten. Ausrollen und die Form damit auslegen, dabei einen 3cm hohen Rand formen. Kühl stellen.


 
2.
Spargel waschen und im unteren Drittel schälen. In 5cm lange Stücke schneiden und in kochendem Wasser mit je 1Pr. Salz und Zucker für 2min blanchieeren.
Den Käse reiben oder ganz klein schneiden, mit Eiern, Sahne und Creme fraiche verrühren und mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Kräuter waschen, klein schneiden und unterrühren.
 
 
 
3. Ofen auf 200°C vorheizen. Spargelstücke auf dem Teig verteilen und mit Zitronensaft beträufeln. Kräutercreme darüber gießen 
 

Im Ofen bei 180°C Umluft auf der unteren Schiene in 45min goldbraun backen.


 
Guten Appetit!
 

 

Mittwoch, 23. April 2014

Osterwichtelei

Wir Timda-Mädels sind fleißig und geben uns nicht einfach so mit nem Adventskalender ab ;-)

Inzwischen hat sich ein Wanderpaket auf den weg gemacht und zu Ostern haben wir uns gegenseitig bewichtelt.
Für meinen Wichtel habe ich einen Mini-Loop genäht:



Mein Wichtel hat mir und dem Kleinen auch eine Freude gemacht:

Der Tag, der unser Leben veränderte

Am 10. Januar 2014 und 8:20 Uhr veränderte sich unser Leben für immer. Unser kleiner Sonnenschein erblickte das Licht der Welt und bereichert seitdem jeden Tag unser Leben.
Wir sind stolze Eltern und genießen jede Sekunde mit dem kleinen Mann.

Bitte habt Verständnis, dass ich hier keine Bilder von ihm poste, wir wollen ihn so gut es geht raus halten :-)

Ich werde jetzt erst mal nicht so häufig an die Nähmaschine kommen, aber dafür schaff ich es öfter mal, neue Rezepte auszuprobieren. Also findet ihr in Zukunft hier ein paar Rezepte


Seid lieb gegrüßt, Eure Claudi

Nachtrag

Hallo ihr Lieben!

Endlich melde ich mich mal zurück! Ihr wisst ja, dass bei uns viel passiert ist in den letzten Monaten...

Hier kommen erstmal die Sachen, die ich zu Weihnachten genäht und verschenkt hab:

Ein Jutebeutel für meinen besten Freund

Eine Einkaufstasche für Papas Freundin

Für den kleinen Bruder von meinem Patenkind 

Ebenfalls für den kleinen Bruder vom Patenkind 

Einkaufswagenchiptäschchen

Ein Stiftemäppchen für meine Schwester