Montag, 25. Januar 2016

Regenbogentorte

Am Sonntag konnten wir endlich den 2. Geburtstag vom kleinen Mann feiern! Er hatte ja eigentlich schon vor zwei Wochen, aber da ich krank war, konnten wir niemanden einladen.
Ich hatte eine Traktortorte geplant und die hat es dann auch gegeben! 


Die Torte bestand aus sechs bunten Schichten und einer guten Portion Frischkäse-Schokocreme...yummie!
Hier kommt das Rezept. Ich hatte eine rechteckige Torte, Ca 20x30 cm. Wenn ihr eine Runde Torte mit 26cm Durchmesser macht, halbiert ihr das Rezept einfach.

Böden:
12 Eier
400g Zucker 
600ml Öl
300ml Milch 
300ml Selter
900g Mehl
2 Päckchen Backpulver 
Lebensmittelfarben (ich hatte die von Wilton)

Zuerst die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen, bis mindestens das doppelte Volumen erreicht ist. Das dauert Ca 5-10 Minuten 
Anschließend Öl, Milch und Selter unterrühren.
Schließlich Backpulver und Mehl sieben und unterheben. 
Den Teig in 6 gleichgroße Portionen aufteilen und in 6 verschiedenen Farben einfärben. (Achtung, bei den Wilton Farben reicht eine Löffelspitze)

Nun jeden Boden bei 160 Grad für Ca 15 min backen und komplett auskühlen lassen. Ich habe die Böden über Nacht ruhen lassen. 

Creme:
1600g Frischkäse
 800g weiße Schokolade (am besten callebaudets)
1 Fläschchen Vanillearoma

Die Schokolade habe ich für Ca 12 min/45 Grad/Rührstufe im Thermomix geschmolzen, bis es eine glatte Masse gab
Währenddessen habe ich den Frischkäse glatt geschlagen und das Aroma untergerührt 

Anschließend die Schokolade dazugeben und vermengen 

Nun ein bisschen Creme auf den Untergrund geben (bei mir war es eine Tortenplatte)
Dann einen Boden auflegen und mit Ca 0,5-1,0cm Creme bestreichen. Das mit allen Schichten wiederholen 


Danach müssen alle Ränder gut bestrichen und "verspachtelt" werden. Das kostet eine Menge Zeit, aber das Ergebnis lohnt sich!
Für das Feld habe ich noch etwas Creme in gelb und braun gefärbt und die Furchen mit der Palette gezogen.
Danach kam die Torte über Nacht in den Kühlschrank, um fest zu werden.



Am nächsten Tag mussten nur noch die Zuckermöhren und der Traktor drauf und fertig war die Torte!


Insgesamt sollte man viel Zeit einplanen. Für eine großzügige Planung würde ich für Böden und Creme je 3 Stunden und fürs endgültige verzieren ca. 15 min einplanen 

Lasst es euch schmecken!



1 Kommentar:

  1. Nach anfänglicher Skepsis bin ich total begeistert. Super lecker und gar nicht schwer nachzumachen. Danke für die tolle Idee

    AntwortenLöschen